Die ARE als sicherer Arbeitgeber

Die Corona-Pandemie hat den Arbeitsalltag in der ARE sowie im BIG Konzern geprägt. Eine sichere Arbeitsumgebung ist nach wie vor das oberste Gebot.

Der Corona-Krisenstab des BIG Konzerns beobachtet laufend die aktuellen Entwicklungen bezüglich der Pandemie in Österreich. Er informiert die Mitarbeiter:innen zeitnahe im Intranet und ist gleichzeitig auch die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema Corona. 

Wir vertrauen primär auf die Eigenverantwortung unserer Mitarbeiter:innen und unterstützen sie an unseren Standorten mit intensiven Hygiene- und Präventionsmaßnahmen. So stellen wir unseren Mitarbeiter:innen flächendeckend in den Büroräumlichkeiten Desinfektionsmittel und bei Bedarf auch FFP2-Schutzmasken zur Verfügung.

Unsere Arbeitsplätze in der Zentrale sind außerdem mit Trennwänden aus Plexiglas ausgestattet. Termine können virtuell, mittels modernster Videokonferenztools, abgehalten werden. Bei uns gilt Maskenpflicht insbesondere in den Aufzügen. In der Unternehmenszentrale in Wien werden externe Gäste beim Empfang gebeten, ihren 3-G-Nachweis vorzulegen.

Bereits seit Jänner 2021 bietet wir allen Mitarbeiter:innen regelmäßig kostenlose Antigen-Tests an. Mit dem Ziel, die Gesundheit all unserer Mitarbeiter:innen zu schützen, ermöglichten wir betriebliche Impfungen. Wir befürworten ganz klar die Impfangebote der Regierung und sind bemüht. die ohnehin hohe Impfquote im Konzern weiter zu steigern, indem wir auf Bewusstseinsbildung setzen. Mit der Covid-19-Krise hat Home Office auch in der ARE eine zentrale Rolle erhalten. Aufgrund der positiven Erfahrung fördern wir flexibles Arbeiten langfristig und haben das in einer eigenen Betriebsvereinbarung bereits fest verankert. Für die Zeit "nach" der Pandemie stehen unseren Mitarbeiter:innen insgesamt 75 Home-Office-Tage pro Kalenderjahr zur Verfügung. 

Wir setzen unseren Wachstumskurs fort und sind laufend auf der Suche nach neuen Talenten. Treten Sie mit uns in Kontakt!