Architekten für "Zone V" ausgewählt

Im Mödlinger Neusiedlerviertel entstehen ab 2023 vier Stadtvillen in nachhaltiger Bauweise. 

Planungsauftakt: Baudirektor Werner Deringer, Bürgermeister Hans Stefan Hintner, Vizebürgermeisterin Silvia Drechsler, Projektleiter Martin Nikisch und ARE DEVELOPMENT Leiter Gerd Pichler | © Christian Boeger   1/3

In der "Zone V" im Mödlinger Neusiedlerviertel errichtet die ARE vier Stadtvillen in nachhaltiger Bauweise. 46 freifinanzierte Eigentumswohnungen in unterschiedlicher Größe werden in Holzhybridelementbauweise errichtet. Diese garantiert einen zügigen Bauablauf und sorgt gleichzeitig für eine wohlige Wohnatmosphäre. Eine Photovoltaikanlage auf den begrünten Dächern, der Einsatz von Geothermie und ein Regenwassermanagement stellen eine weitgehend nachhaltige Versorgung der Wohnhäuser sicher.

Jetzt wurden die Architekten ausgewählt und der Planungsstart gemeinsam mit der Stadt Mödling bekannt gegeben. MAGK Architekten aus Wien haben sich in einem einstufigen Realisierungswettbewerb gegen drei weitere Bieter durchgesetzt. "MAGK Architekten haben das Konzept der Stadtvillen in Verbindung mit nachhaltiger Bauweise am besten umgesetzt. Darüber hinaus überzeugt auch der Freiraum mit mehreren Plätzen und somit unterschiedlichen Aufenthaltsqualitäten. Die um das gesamte Grundstück verlaufenden Wege - sogenannte 'Loops' - laden zur Bewegung ein führen zu den Freiräumen", sagt Projektleiter Martin Nikisch

Alle Wohnungen sind mit privaten Freiräumen, wie Balkon oder Terrasse mit Eigengarten geplant. Durch die versetze Anordnung der einzelnen Stadtvillen entstehen Vorplätze und gemeinschaftliche Freibereiche, wie Kinderspielplätze und Gemeinschaftsgärten. Fahrradräume im Erdgeschoß ermöglichen einen unkomplizierten Umstieg auf eine nachhaltige Mobilitätsform. Die PKW-Stellplätze werden in einer Tiefgarage untergebracht und sind für E-Fahrzeuge geeignet. Der Baubeginn ist für 2023 geplant, die Bauzeit für rund eineinhalb Jahre veranschlagt. 

Die Zone V ist Teil des Stadtentwicklungsgebietes Neusiedlerviertel an dem die ARE mit drei weiteren Bauplätzen federführend beteiligt ist. So entstehen auf dem Gelände der ehemaligen Gendarmerie-Zentral-Schule auch betreutes Wohnen, Nahversorger, Reihenhäuser sowie Miet- und Eigentumswohnungen rund um einen Park. 

Die Bauplätze der ARE im Neusiedlerviertel leisten einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung Mödlings. Vor kurzem wurde der Gemeinde Mödling der Baukulturgemeindepreis 2021 durch LandLuft verliehen - die ARE gratuliert herzlich und ist stolz Teil dieser Entwicklung zu sein.