Betreiber für Serviced Apartments im VIENNA TWENTYTWO gefunden

Für die Serviced Apartments, die Teil der Quartiersentwicklung VIENNA TWENTYTWO sind, wurde nun ein Betreiber gefunden. Ab 2022 wird The Ascott Limited das Citadines Danube City Vienna verwalten.

Visualisierung VIENNA TWENTYTWO (Symbolbild) | © k18   1/2

Neben den 600 Wohnungen ist ein Bauteil mit 223 Einheiten als Serviced Residences angedacht. Gemeinsam mit Büro, Hotel und diversen Nahversorgern bietet das neue Stadtquartier in der Wiener Donaustadt einen breiten Nutzungsmix. Durch das vielseitige Angebot im und rund um das VIENNA TWENTYTWO wird das Grätzel deutlich aufgewertet. Die Gesamtfertigstellung des Projekts ist für das Jahr 2024 geplant.


Über das Projekt

Das VIENNA TWENTYTWO entsteht auf einer Grundstücksfläche von rund 15.000 m2. Es werden insgesamt 6 Gebäudeteile mit bis zu 155 Meter Höhe realisiert. Das Wohnhochhaus mit rund 600 Wohnungen wird etwa 110 Meter hoch. Alle Wohneinheiten werden mit Loggien ausgestattet. Zusätzlich entstehen rund 420 Hotelzimmer und Apartments sowie 18.000 m2 Bürofläche. In der Erdgeschoßzone wird ein aufwendiger Außenbereich umgesetzt. Das Projekt wird durch Gastronomie und Freizeitmöglichkeiten abgerundet. In unmittelbarer Nähe zum Donauzentrum und mit direktem Zugang zu U-Bahn und Straßenbahn ist das Areal perfekt angebunden. Das Projekt VIENNA TWENTYTWO wird als Joint Venture mit der SIGNA realisiert.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Projekt.