Der Wildgarten wächst weiter

Während bei vier Bauplätzen im Meidlinger Wildgarten vor Kurzem die Bagger aufgefahren sind, können die Mietwohnungen auf Bauplatz 16 jetzt bezogen werden.

Wildgarten Projektteam Bauplätze 9 und 13, 11 und 20 | © ARE   1/6

Auf dem Rosenhügel, einem Ausläufer des Wienerwaldes im 12. Wiener Gemeindebezirk, entwickelt die ARE Austrian Real Estate seit 2016 das Stadtquartier Wildgarten. Mittlerweile sind 12 von 22 Bauplätzen und damit über zwei Drittel der insgesamt rund 1.100 Wohnungen fertiggestellt. Jetzt haben die Bauarbeiten bei vier weiteren ARE-Bauplätzen gestartet.

Baustellenauftakt im Wildgarten
Am Montag den 20. September 2021 sind das ARE-Projektteam, die Baufirma GERSTL und die Architekt*innen zum offiziellen Auftakt für die Bauplätze 9 und 13 sowie 11 und 20 zusammengekommen. Hier entstehen bis zum Sommer 2023 insgesamt 189 freifinanzierte Eigentumswohnungen.

Die Bauplätze 9 und 13 befinden sich im Herzen des Wildgartens rund um einen zentralen Quartiersplatz mit Bäumen und Sitzgelegenheiten. Hier entstehen 84 Wohnungen aufgeteilt auf neun verschieden große Häuser. Bei der Fassadengestaltung der Häuser haben die Architekten von GERNER GERNER PLUS. Anleihe an unterschiedlichen Baumarten genommen. Die Putzfassaden mit unterschiedlichen Strukturen spiegeln die Baumrinden wieder und werden durch architektonische Zierelemente im Deckenbereich – den Jahresringen – gegliedert. Die Außenanlagen bieten Kinderspielbereiche und einen "Chillgarten", wo man auf Liegen unter Bäumen entspannen kann sowie einen Gemeinschaftsgarten mit Hochbeeten.

Auf den Bauplätzen 11 und 20 werden neun Wohnhäuser unterschiedlicher Größe mit insgesamt 105 Wohnungen von 30 bis 100 Quadratmetern errichtet. Im Mittelpunkt des Entwurfs des renommierten Pariser Architekturbüros Chaix & Morel et Associés, welches hier eine Arbeitsgemeinschaft mit dem Wiener Büro Christian Anton Pichler ZT GmbH eingegangen ist, steht das Thema Garten. Dabei erhalten alle Wohnungen private Freiräume in Form von Eigengärten, Terrassen oder Balkonen. Zwischen den Eigengärten entstehen großzügige gemeinschaftliche Freiflächen mit schattigen Aufenthaltsbereichen und Hochbeeten. Fünf mit Lärchenholz verkleidete Häuser werden den naturnahen Charakter des Projekts verstärken. 

58 Mietwohnungen bezugsfertig
Während an einer Stelle die Baufahrzeuge am Werk sind, werden woanders Umzugskartons geschleppt und Möbel aufgebaut. Die von Gangoly & Kristiner Architekten geplanten Gebäude auf Bauplatz 16 an der Wildgartenallee sind fertiggestellt. 58 freifinanzierte Mietwohnungen warten darauf mit Leben erfüllt zu werden. Die Ein- bis Vier-Zimmerwohnungen sind zwischen 34 und 101 Quadratmeter groß und mit einer Küche ausgestattet. Alle Einheiten bieten eine Loggia, einen Balkon oder eine Terrasse sowie im Erdgeschoß zusätzlich einen Eigengarten.


Hier finden Sie die gesamte Presseaussendung als PDF

Hier gelangen Sie zur Wildgarten Website