Eröffnung Ausbildungszentrum für Polizeidiensthundeführer*innen

Am 19.3. wurden in Wien Strebersdorf zwei neue Gebäude offiziell an ihre Nutzer*innen übergeben. 

Schlüsselübergabe Ausbildungszentrum f. Polizeidiensthundeführer | © LPD Wien HACKER   1/3

Die ARE Austrian Real Estate hat im Auftrag des Bundesministeriums für Inneres am Standort des Bundesausbildungs- zentrums für Polizeidiensthundeführer*innen im 21. Wiener Gemeindebezirk zwei neue Gebäude errichtet. Am Freitag den 19. März 2021, hat ARE Geschäftsführer Wolfgang Gleissner den symbolischen Schlüssel an Rudolf König, Kommandant der Polizeidiensthundeeinheit, Landespolizeipräsident Gerhard Pürstl und Innenminister Karl Nehammer übergeben. 

Das Projekt umfasste den Abbruch von zwei Gebäuden aus den 1960er Jahren, die den aktuellen Ansprüchen und Normen nicht mehr genügten, und die Errichtung von zwei Neubauten an der gleichen Stelle. Von September 2019 bis Oktober 2020 entstanden nach den Plänen von Architekt Günter Palme ein neues, rund 800 Quadratmeter großes Verwaltungs- und Unterkunftsgebäude sowie eine moderne Hundezwingeranlage mit über 500 Quadratmetern Nutzfläche. Das Verwaltungs- und Unterkunftsgebäude beherbergt auf zwei Stockwerken insgesamt 20 Zimmer, fünf Büros, einen Schulungs- und einen Sozialraum sowie Nebenräume. 20 Hunde finden in der modernen Anlage Platz, die durch die Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz zertifiziert wurde.