Infrastruktur für Wildgarten entsteht

Als Vorbereitung für die im Frühjahr 2017 startenden Bauarbeiten für das Stadtentwicklungsprojekt "Wildgarten" in Wien Meidling beginnt nun die Erschließung des Wegenetzes auf dem Projektareal. Bäume müssen gerodet und Leitungen für Strom, Wasser und Heizung verlegt werden.

Entwicklungsgebiet Wildgarten | Visualisierung © SUPERBLOCK Architekten ZT GmbH   1/8

Während intensiv an den baulichen Details für die Realisierung des Stadtentwicklungsprojekts "Wildgarten" geplant wird, gibt es seit kurzem zusätzlich sichtbare Bewegung auf dem Projektareal zwischen Emil-Behring- und Franz-Egermaier-Weg in Wien Meidling. Im Dezember hat die Wildgarten Entwicklungsgesellschaft mit Infrastrukturmaßnahmen wie der Verlegung von Rohren und Leitungen für Heizung, Strom und Wasser begonnen. In Kürze starten Rodungsarbeiten zur Erschließung des Wegenetzes auf dem Projektareal.

Insgesamt müssen rund 100 Bäume für die Errichtung von Straßen und Wegen im Wildgarten gefällt werden. Bis Projektfertigstellung im Jahr 2022 werden dafür wieder rund 300 Bäume neu gepflanzt. Damit die neuen Setzlinge optimal gedeihen können, wird Humus vom Boden abgetragen, sorgsam zwischengelagert und nach Fertigstellung der Gebäude wieder aufgetragen.

Parallel zur Erschließung des Wegenetzes direkt auf dem Projektareal startet im Frühjahr 2017 auch der zweispurige Ausbau des Franz-Egermaier-Weges zur Wundtgasse. Damit wird die Baustellenzufahrt auch für größere Fahrzeuge ausreichend ertüchtigt. 

Wildgarten auf Schiene

Mehr als ein Drittel der insgesamt 22 Bauprojekte, die auf dem Wildgartenareal realisiert werden, sind bereits in Vorbereitung oder in Planung. Mit der Sanierung der denkmalgeschützten Bestandsgebäude im Westen des Grundstücks startet im Frühjahr 2017 das erste Bauprojekt. Neben vier freifinanzierten Mietwohneinheiten entstehen hier ein Nachbarschaftszentrum, ein Natur-Kindergarten mit fünf Gruppen, Werkstätte und Atelier. Im Herbst 2017 geht ein Wohnungsprojekt auf geförderter Basis im Umfang von rund 170 Wohnungen in Bau. Im Frühjahr 2018 folgt ein freifinanziertes Mietwohnungsprojekt mit rund 200 Wohneinheiten und Nahversorger im Nordwesten des Grundstücks. Insgesamt werden im Wildgarten bis 2022 rund 1.100 Wohnungen errichtet, davon rund 100 Gemeindewohnungen, 600 freifinanzierte Wohnungen, 300 geförderte Wohnungen und rund 100 Wohnungen im Rahmen von Baugruppen.

Infrastruktur für Wildgarten entsteht (PA 26.01.2017)

wildgarten.wien