Kayserliche Gleichenfeier

Das Wohnprojekt der ARE gemeinsam mit JP Immobilien am Wiener Franz-Josefs-Kai hat Dachgleiche erreicht. 

KAYSER Dachgleiche Projektteam | © ARE, JP Immobilien   1/5

Die Arbeiten am Franz-Josefs-Kai 51 für das Neubauprojekt „KAYSER“ schreiten weiter voran. Mit der Dachgleiche konnten die Projektentwickler ARE Austrian Real Estate und JP Immobilien nun den nächsten Meilenstein erreichen. Rund eineinhalb Jahre nach dem ersten Spatenstich markierte die symbolische Gleichenfeier am Donnerstag den 24. Juni 2021 den Abschluss der Rohbauphase – die Fertigstellung des Projekts ist für das erste Quartal 2022 geplant.

Mit dem KAYSER realisieren JP und ARE ein attraktives und modernes Gesamtkonzept nach den Plänen von Atelier Thomas Pucher inmitten des historischen ersten Bezirkes. Dabei entstehen neben einer Geschäftsfläche im Erdgeschoß rund 70 Wohnungen, die modernes Design und smartes Wohnen verbinden. Durch das breite Sortiment von Apartments zwischen 34 und 92 Quadratmeter bis hin zu Maisonettewohnungen in der Größe von 83 bis 157 Quadratmeter wird ein diversifizierter Wohnungsmix realisiert, der sich gleichermaßen an Eigentümer und Anleger richtet. Das Projekt weist eine Nutzfläche von rund 4.500 Quadratmeter auf und wird anstelle eines ehemaligen Bestandsgebäudes am Franz-Josefs-Kai 51 errichtet.

Der direkt angrenzende Donaukanal ist in den Sommermonaten die wahrscheinlich beliebteste Location der Stadt, um Sonne zu tanken und einen After-Work-Drink zu genießen. Einige der besten Adressen der Stadt rund um den Rudolfsplatz laden zudem zum Ausgehen ein.

Hier geht es zur Projektwebsite