TrIIIple im Endspurt: Turm 2 vor Fertigstellung

Nach mehr als dreieinhalb Jahren Bauzeit läuten die Projektpartner SORAVIA und ARE am 14.06. mit der ersten Live-Präsentation des fast fertigen Turm 2 das Grande Finale des Vorzeigeprojektes ein.

TrIIIple Turm 2 - Erwin Soravia, Erich Hohenberger, Hans-Peter Weiss | © SORAVIA   1/5

Nach mehr als dreieinhalb Jahren Bauzeit läuten die Projektpartner SORAVIA und ARE Austrian Real Estate heute mit der ersten Live-Präsentation des fast fertigen Turm 2 das Grande Finale des Vorzeigeprojektes ein. Wie Wohnen hier aussehen kann, davon überzeugten sich Bezirksvorsteher Erich Hohenberger sowie die Projektpartner Hans-Peter Weiss (CEO der ARE Austrian Real Estate) und Erwin Soravia (CEO von SORAVIA) selbst. Einzigartige Annehmlichkeiten wie der Rooftop-Pool, der TrIIIple Park, die Gemeinschaftsterrassen oder die eigene Party- und Barbecue-Lounge versprechen entspannten Lifestyle und bieten Bewohnerinnen und Bewohnern attraktiven Mehrwert. Nur noch wenige der begehrten Wohneinheiten sind aktuell verfügbar. Wie es sich hier leben lässt, davon kann man sich ab August selbst ein Bild machen.

Am 20. Oktober 2017 erfolgte der Spatenstich für eines der größten Bauprojekte Wiens, das seitdem von Tag zu Tag mehr zu einem erfolgreichen und lebendigen Wohnprojekt wird. Geduld und Beharrlichkeit machen sich bezahlt. „Die beiden Projektpartner SORAVIA und ARE haben nicht nur neuen Wohnraum geschaffen. Die Maßnahmen des städtebaulichen Vertrags kommen dem gesamten Umfeld zugute. Ich freue mich darauf, schon bald die ersten Bewohnerinnen und Bewohner von Turm 2 in Wien Landstraße begrüßen zu dürfen. Im Herbst soll auch Turm 1 fertiggestellt sein, dann ist das TrIIIple komplett“, so Bezirksvorsteher Erich Hohenberger.

Verwandlung vom Bau- zum Wohnprojekt in Kürze vollendet
Während man in den vergangenen Monaten den Fokus auf die fristgerechte Fertigstellung der Gebäude – die trotz Pandemie gelungen ist – gelegt hat, rückt nun das in den Mittelpunkt, was TrIIIple zu einem so außergewöhnlichen Projekt in Wien macht. „Das Wohngefühl ist nun in unserer Musterwohnung erfahrbar und auch außerhalb der vier Wände nimmt das Projekt immer mehr Gestalt an: Im TrIIIple Park ist die ansprechende Gestaltung der Freiflächen mit Bocciabahn, Spiel-, Sport-, und Ballspielplatz bereits zu sehen, in der Sockelzone werden im Laufe des Sommers noch ein Supermarkt, ein Café, eine Trafik und ein Restaurant sowie ein Kindergarten folgen“, sagt Erwin Soravia, CEO von SORAVIA

Das TrIIIple sorgt mit innovativen Details für besondere Lebensqualität. Wer hier wohnt, findet beste Nahversorgung und öffentliche Infrastruktur unmittelbar vor der eigenen Haustür. Die neuen Grün- und Erholungsflächen, die durch die Überplattung der Autobahn geschaffen wurden, bieten zahllose Freizeitmöglichkeiten und erlauben einen direkten Zugang zum Donaukanal – ein deutlicher Mehrwert für Bewohner wie Anrainer. Immer wichtiger werden dabei Fragen der Nachhaltigkeit, für die das TrIIIple die richtigen Antworten gibt. „Beim Ressourcenverbrauch ist das Konzept von TrIIIple zukunftsweisend für den modernen Wohnbau, denn der gesamte Komplex wurde auf Bestandsflächen im verdichteten Stadtgebiet errichtet, sodass keine zusätzlichen Flächen versiegelt wurden. Durch die Heizung und Kühlung mit Flusswasser aus dem Donaukanal verbraucht das TrIIIple weniger Energie als vergleichbare Projekte“, betont Hans-Peter Weiss, CEO der ARE Austrian Real Estate.

Hier finden Sie den gesamten Pressetext und Fotos zum Download