TrIIIple: Überplattung der A4 fertiggestellt

Die Bauarbeiten zur Überplattung der A4/Erdberger Lände sind fertig gestellt. In Kürze erfolgt die Rückgabe des Streckenabschnittes an die ASFINAG.

Triiiple | Visualisierung © Comm.ag   1/2

Die Bauarbeiten zur Überplattung der A4/Erdberger Lände sind fertig gestellt. In Kürze erfolgt die Rückgabe des Streckenabschnittes an die ASFINAG. Pünktlich zum Start der EU-Ratspräsidentschaft (1. Juli 2018) ist damit die Achse „Wien – Flughafen Schwechat“ frei von verkehrsbehindernden Baustellen. Die Überplattung dient dem Lärmschutz und wird ab 2021 an der Oberfläche zu einem rund 4.000 m² großen, begrünten Areal.

TRIIIPLE ist eines der ersten Wohnbauprojekte, das auf Basis eines städtebaulichen Vertrags entsteht. Teil dieses Vertrages ist auch die Errichtung der Überplattung (Lärmschutzgalerie), die vor wenigen Tagen termingerecht abgeschlossen wurde. "Wir schaffen mit TRIIIPLE ein Leuchtturmprojekt für moderne Stadtentwicklung. Öffentliche Infrastruktur ist ein wesentlicher Teil der Qualität des Projekts. Gemeinsam mit SORAVIA investieren wir daher rund zehn Millionen Euro in die Errichtung der Lärmschutzgalerie, den Ausbau des lokalen Bildungsangebotes sowie in Wohnungen für Sozialzwecke", sagt Hans-Peter Weiss, Geschäftsführer des ARE Konzerns.

Als nächster Schritt zur Realisierung von TRIIIPLE wird noch diesen Sommer mit den Hochbauarbeiten begonnen. “Die Nachfrage ist ungebrochen hoch. Noch vor Baubeginn konnten wir einen der drei Wohntürme komplett verkaufen und in Turm 1 sind wir bei einem Verkaufsstand von rund 70%. Noch im Sommer starten wir mit der Verwertung von Turm 2“ so Erwin Soravia (CEO, SORAVIA) über die positive Aufnahme am Wohnungsmarkt.

„Dach“ der A4 wird parkähnlicher Erholungsraum
Die neue Lärmschutzgalerie wird mit ihren rund 4.000 m2 parkähnlich gestaltet und mit großzügigen Grünflächen ausgestattet. Ab 2021 bietet sie den hier einziehenden Menschen nicht nur Erholung im Grünen, sondern auch direkten Zugang zum Donaukanal. Für die ASFINAG ist diese Form der Nutzung ein Zukunftsmodell. Denn gerade im urbanen Raum wird man in Zukunft Verkehrs- und Lebensräume intelligent verschränken müssen, um einem ständigen Erweitern der Städte ins Grüne entgegenwirken zu können. Voraussetzung ist jedoch ein perfektes Projektmanagement, das bei TRIIIPLE offensichtlich gegeben ist: „Die Ostautobahn gehört zu den wichtigsten Verbindungen Österreichs, daher war die Fertigstellung der Lärmschutzgalerie/Überplattung innerhalb der vereinbarten Zeit in vieler Hinsicht eine schwierige Aufgabe. In engster Abstimmung mit SORAVIA, ARE DEVELOPMENT und den ausführenden Unternehmen konnte der bestehende Verkehr bestmöglich dirigiert und gleichzeitig termingerecht gebaut werden!“ Auch abseits der A4/Erdberger Lände wurden alle baustellenbedingten Umleitungen für den Fußgänger- und Radverkehr bereits wieder aufgehoben.

Interessierte finden auf www.triiiple.at alle Details über das Projekt TRIIIPLE und können mit der Wohnungssuchfunktion ab Spätsommer 2018 gleich nach geeigneten Grundrissen und bevorzugter Aussicht auch für Turm 2 suchen. Im Verkaufspavillon am TownTown-Plaza (Zugang über Thomas-Klestil-Platz 12) können sich Kaufinteressenten vor Ort beraten lassen. Vermarktet wird das Projekt von den Maklerunternehmen ivv Immobilien Verkauf und Vermietung GmbH sowie EHL Immobilien GmbH. Über den Baufortschritt wird vierteljährlich unter www.triiiiple.at/presse informiert. 

Überplattung der A4 fertiggestellt (PA 27.06.2018)