Unterzeichnung Mietvertrag Sicherheitszentrum

Durch das neue Tiroler Sicherheitszentrum wird die Zusammenlegung der zwei bisherigen Standorte der Landespolizeidirektion Tirol auf einen zentralen Standort in der Kaiserjägerstraße 8 in Innsbruck möglich, womit künftig viele Synergien genutzt und den Polizeibediensteten hochmoderne Arbeitsbedingungen zur Verfügung gestellt werden.

Sicherheitszentrum Innsbruck | Foto © Fridolin Schuster   1/5

Mit der Unterzeichnung des Mietvertrages durch Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka und dem Geschäftsführer der Bundesimmobiliengesellschaft DI Hans Peter-Weiss im Beisein von Landeshauptmann Günther Platter und Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac am 23. Jänner in Innsbruck erfolgt ein historischer Meilenstein zur Errichtung des neuen Sicherheitszentrums in Innsbruck.

Das Zentrum wird von der ARE Austrian Real Estate GmbH, einer Tochter der Bundesimmobiliengesellschaft, mit einem Investitionsvolumen von ca. 80 Millionen Euro realisiert. Nach der Fertigstellung ist die Vermietung der Liegenschaft durch die ARE an das Innenministerium vorgesehen.

Landespolizeidirektion Tirol

Unterzeichnung Mietvertrag Sicherheitszentrum (PA 23.01.2017)