Zurück

REININGHAUS BAUFELD Q12

Stadtentwicklung auf ehemaligen Brauereigründen

Auf dem Gebiet der ehemaligen Reininghaus-Brauerei in Graz entsteht ein neuer Stadtteil für 10.000 Grazerinnen und Grazer. Mit dem Q12 entwickelt der BIG-Konzern eines der größten Baufelder in diesem Stadtteil. Realisiert werden neben einer Pflichtschule und einer höher bildenden Schule auch drei Bauplätze für gemischte Nutzungen. Deren Anordnung um einen rund 9.000 m2 großen urbanen Platz – nach dem städtebaulichen Konzept von Kampits & Gamerith – begrenzt von umlaufenden Arkaden und vielfältigen Erdgeschoßnutzungen, machen dieses Vorhaben einzigartig. Östlich vom grünen Reininghaus Park entsteht im Q12 ein urbanes Zentrum in einer der größten Stadtteilentwicklungen Österreichs.

Daten und Termine

  • Projektgebiet: 3,9 ha
  • städtebauliches Siegerprojekt von Kampits & Gamerith ZT GmbH
  • Architektonische Siegerprojekte von Schwarz-Platzer Architekten (Bauplätze 1 und 3) und Atelier für Architektur Thomas Pilz und Christoph Schwarz ZT GmbH (Bauplatz 2)
  • Auf den Bauplätzen 1 bis 3 werden gemischte Nutzungen realisiert (83% Wohnen, 17% Nicht-Wohnen)
  • Auf den Bauplätzen 4 und 5 werden zwei Schulen errichtet: eine Volksschule im Auftrag der Stadt Graz und dananch eine höher bildende Schule (voraussichtlich AHS)
  • Erwartete Bruttogrundfläche laut Bebauungsplan:
    - Schulen rd. 21.400 m2
    - Wohnen rd. 45.700 m2
    - Nicht-Wohnen (Handel, Gewerbe, Sonstiges) rd. 9.400 m2
  • Rechtskraft Bebauungsplan: 4. Quartal 2018
  • geplanter Baubeginn: 3. Quartal 2020
  • geplante Fertigstellung: 3. Quartal 2023

reininghausgründe.at

Adresse:

Alte Poststraße
8020 Graz

Kontakt:

Florian Stadtschreiber
Urban Development

Trabrennstraße 2b
1020 Wien

T +43 1 712 07 42-7723
M +43 664 807 45 7723
florian.stadtschreiber(at)are-development.at